Digital Leader Award 2016: "Die Finalisten sind... [ui!]!!"

Digital Leader Award 2016

Die Jury des Digital Leader Awards hat sich festgelegt: Aus den mehr als 90 eingereichten Digitalisierungsprojekten nominierte das Expertengremium in sechs Kategorien achtzehn Unternehmen, die die digitale Transformation ihrer Organisation in besonderem Maße gestalten. Aufgrund der Vielzahl an qualitativ hochwertigen Bewerbungen entschied die Jury zudem, zwei Sonderpreise zu vergeben: Zusätzlich zum regulären Wettbewerb wird jeweils ein Digital Leader im Bereich "Disruption" und "Innovation" gekürt.

 

LogoJury-Mitglied Anke Anderie, General Manager Human Resources & Workplaces bei Dimension Data: "Der Entscheidungsprozess war unglaublich schwierig, da sich sehr viele hochwertige Projekte und tolle Führungspersönlichkeiten beworben haben. Beachtlich ist einerseits die inhaltliche und technologische Bandbreite der Bewerbungen: Von innovativen Serviceplattformen über revolutionäre Arbeitsplatzkonzepte bis hin zu gänzlich neuen digitalen Geschäftsmodellen zeigen die Bewerbungen, welche weitreichenden Implikationen die Digitalisierung hat. Andererseits kommen die Einreichungen wirklich aus allen Branchen: Vom Maschinen- und Anlagenbau über den Handel, dem Finanzsektor, der Logistik bis hin zur Medizin und der öffentlichen Verwaltung."

 

In der Kategorie "Digitize Society" werden Digitalisierungsprojekte im öffentlichen Raum, im gesellschaftlichen Kontext sowie in Behörden und staatlichen Institutionen ausgezeichnet. Die Nominierten sind:

 

{jb_greenbox}EnBW Energie Baden-Württemberg AG mit der intelligent vernetzten Infrastruktur "SM!GHT - smart.traffic.lights" in Städten und Gemeinden

Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf mit einer "Immunprofiling-Plattform" zur vollautomatisierten Next Generation Genome Sequencing in der Krebsdiagnostik -

Urban Software Institute GmbH der Stadt Darmstadt mit der WebApp "[ui!] Traffic" für Verkehrsinformationen in Echtzeit{/jb_greenbox}

Neben dem regulären Wettbewerb kündigte die Jury an, zwei Sonderpreise zu vergeben. "Wir hatten viele Bewerbungen, die zwar außerordentlich gut waren, aufgrund der Projektstruktur aber nicht alle Anforderungen ihrer Kategorie erfüllten. Wir haben deshalb entschieden, unabhängig von den Nominierungsentscheidungen für ein Projekt den Titel 'Digital Leader 2016: Innovation' zu vergeben. Ein zweites Team erhält die Auszeichnung 'Digital Leader 2016: Disruption'", so Anke Anderie.

 

Alle Gewinner werden von der Jury auf der Gala am 29. Juni 2016 im Kongresszentrum AXICA am Brandenburger Tor in Berlin vor rund 250 Top-Entscheidern der deutschen Wirtschaft gekürt. Mit dabei sein wird auch Brigitte Zypries, parlamentarische Staatssekretärin beim Bundesminister für Wirtschaft und Energie. Schirmherr der Veranstaltung ist Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel.

Durch das Programm des Abends wird die TV-Journalistin Kay-Sölve Richter führen.

Wir sind schon ganz gespannt und freuen uns unter die Finalisten gewählt worden zu sein.

 

{jb_iconic_tag}Alle Details zum Award: www.digital-leader-award.de{/jb_iconic_tag}

 

Quelle: Presseportal / Dimensiondata.com