Fallstudien

  • Intelligente Straßenbeleuchtung – Köln
  • Energieneutrales Quartier – Innsbruck
  • Umweltsensorik – Wiesloch
  • Energiemanagement auf Bezirksebene – Saarlouis
  • Echtzeit Verkehrsfluss – Darmstadt
  • Management elektrischer Flotten – Berlin
  • Intelligente Straßenbeleuchtung – Köln

    Intelligente Straßenbeleuchtung – Köln

    Nutzung von adaptiver LED Beleuchtung: Verwendung von Radarsensoren zum dimmen und aufhellen der Beleuchtung abgestimmt auf die aktuelle Verkehrssituation. Erreicht wurden über 70% Einsparungen gegenüber traditioneller Straßenbeleuchtung. Zusätzlich wurde ein Netz von WiFi Routern zu Kommunikationszwecken sowie Umweltsensoren installiert und die Signale der Radarsensoren weiterverwendet, um Verkehrsströme zu messen. Für die zwei zuletzte genannten wurden Ampelanlagen genutzt, die aufgrund von [ui!] UrbanPulse Parametern schalten.

    Lesen Sie mehr über die Lösung

  • Energieneutrales Quartier – Innsbruck

    Energieneutrales Quartier – Innsbruck

    Intelligentes Energiemanagement auf Quartiersebene mittels sogenannter “Smart Meter” und der Integration von Netz-Managementsysteme der Energieversorger für mindestens 40% Senkung des Energiebedarfs und eine Steigerung des Anteils der erneuerbaren Energie um 20%. Über 2 Millionen m² der Stadt werden saniert mit optimierten Stromnetzen und Lösungen für Heizen und Kühlen auf Quartiersebene. [ui!] UrbanPulse wird zu Integration der “Smart Meter” Technologien genutzt (direkte und hybride Sensorlösungen).

    Lesen Sie mehr über die Lösung

  • Umweltsensorik – Wiesloch

    Umweltsensorik – Wiesloch

    Oft in Kombination mit intelligenten Straßenlaternen können die Sensoren so kalibriert werden, dass sie folgende Umweltdaten messen: Lärm, Temperatur, Kohlendioxide (CO2), Stickstoffdioxide (NO2), Ozone, Kohlenwasserstoffe (VOC), Sauerstoff (O2), Kohlenmonoxide (CO), und Feinstaub (PN10). Die Messwerte werden in Echtzeit nach wählbaren Parameter (z.B. Ort) auf dem [ui!] COCKPIT dargestellt.

    Lesen Sie mehr über die Lösung

  • Energiemanagement auf Bezirksebene – Saarlouis

    Energiemanagement auf Bezirksebene – Saarlouis

    Integration der Nutzung von erneuerbaren Energien (z.B. Solar, Wind, geo-thermal, Wasser) in traditionelle Energienetze zur Verbesserung der Resilienz und der Reduzierung von Lastspitzen durch ein Peer-to-Peer Energie Sharing-Modell. Mittels eines digitalen Markplatzes können Haushalte von Nachbarn überschüssige Energie aus Erneuerbaren kaufen oder an sie verkaufen. Ist der Verbrauch und die Produktion innerhalb eines Ortsgebiets ausgeglichen, ist das „Holon“ vom Gesamtnetz getrennt.

    Lesen Sie mehr über die Lösung

  • Echtzeit Verkehrsfluss – Darmstadt

    Echtzeit Verkehrsfluss – Darmstadt

    Wiederverwendung von Radarsensoren von intelligenten Straßenlaternen sowie Verkehrskameras und Sensorschleifen in der Fahrbahn, um nahe Echtzeit Verkehrsinformationen zu erhalten. Die Daten wurden genutzt, um die Parameter der [ui!] UrbanPulse für den „Normalzustand” zu bestimmen. Wenn der Verkehrsfluss in die Nähe eines Schwellenwerts kommt, kann er eine automatische Reaktion auslösen – etwa die Schaltung der Ampelanlage oder die Umleitung von bestimmten Arten von Verkehr und vieles mehr.

    Lesen Sie mehr über die Lösung

  • Management elektrischer Flotten – Berlin

    Management elektrischer Flotten – Berlin

    Steuern und Optimieren von unternehmensübergreifenden Flotten für die Nutzung von Elektrofahrzeugen sowohl für von öffentliche als auch gewerbliche Flotten. Dabei steht die Wirtschaftlichkeit der genutzten Elektrofahrzeuge im Vordergrund. Dies beinhaltet Routenplanung, Echtzeit Montioring der Ladezustände und Daten zum Flottenmanagement sowie eine mobile App zur Buchung der Elektrofahrzeuge.

    Lesen Sie mehr über die Lösung